Exkursion der Klasse I61VA nach Hagen

Im Rahmen einer außerschulischen Lernorterfahrung besuchte die Jahrgangsstufe 12 der gymnasialen Oberstufe des Bertolt-Brecht-Berufkollegs in Duisburg das LWL-Freilichtmuseum Hagen – Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik.

In Zusammenhang mit dem Unterrichtsthema industrielle Revolution, von der Agrarwirtschaft zur Industriewirtschaft, besuchte die Jahrgangsstufe das Freilichtmuseum in Hagen. Dort hatten die Schüler die Gelegenheit vorindustrielle, handwerklich geprägte Fertigungsmethoden und deren Entwicklung hin zu industriellen Herstellungsmethoden kennen zu lernen.

Die Schüler konnten bei strahlendem Sonnenschein verschiedenste Fertigungsmethoden z.B. aus dem Bereich der Metallbearbeitung (Schmiedetechniken) während verschiedener Vorführungen betrachten.

Das LWL-Freilichtmuseum Hagen ist eingebettet in eine bildschöne Wald- und Wiesenlandschaft. Auf dem Gelände des Mäckingbachtals sind viele historische Fachwerkgebäude und Werkstätten aus dem gesamten Ruhrgebiet und Westfalen nach ihrem Abbruch wieder aufgebaut worden. In etlichen Werkstätten wird täglich gearbeitet und den Besuchern altes Handwerk praktisch vorgeführt. Das Gelände, geprägt durch Bäche und Teiche bietet Erholung pur.

Diese Erholung gepaart mit der Möglichkeit Wissen auf spielerische Weise zu erwerben war für die Schüler eine erfolgreiche Erfahrung.

Frau Ridder, Frau Sielemann

Zurück

Moodle

Kooperationen

Stundenplan

Alumni