Kooperation BBBK - Gesamtschule Süd

Logo BBBK und Schulzentrum Sued

Erfahrungen zeigen, dass Vorinformationen über Inhalte bzw. das Kennenlernen von Berufsfeldern schon vor dem Übergang in das Berufsleben bzw. in einem weiteren Bildungsgang ansetzen müssen.

Deshalb dient die Kooperation dazu, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, eigene Entscheidungen im Hinblick auf das berufliche Leben vorzubereiten und zu treffen.

Seit mittlerweile 5 Jahren arbeiten die beiden Schulen im Rahmen der Berufsorientierung eng zusammen.

Den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Süd, soll es so ermöglicht werden, Informationsdefizite hinsichtlich der Anforderungen an ihre zukünftige berufliche Tätigkeit zu beseitigen.

Die Unterweisungen dienen insbesondere dazu, den Schülerinnen und Schülern pädagogisch begleitete Handlungserfahrungen in unterschiedlichen Berufsfeldern zu ermöglichen. Dadurch wird der Entscheidungsprozess begünstigt für sich einen Berufswunsch zu konkretisieren. Durch die Handlungsorientierung und die individuelle Förderung erleben die Schülerinnen und Schüler Schule als Übergang in eine Berufsausbildung.

Den Schülerinnen und Schülern werden die Berufsfelder Metallbearbeitung, Elektrotechnik und Elektronik näher gebracht, dadurch soll ihr Interesse für die technischen Berufe geweckt werden.

Die Schülerinnen und Schüler, besuchen am festgelegten Unterrichtstag das Bertolt-Brecht-Berufskolleg. Die Unterweisungen finden in den entsprechenden Werkstätten des BBBK statt und werden von erfahrenen Werkstattlehrern durchgeführt. In den unterschiedlichen Berufsfeldern werden anhand von Projekten, die jeweiligen Grundkenntnisse vermittelt.

Nach Abschluss der Maßnahme erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über die Erlangung der entsprechenden Grundkenntnisse.

Zurück

Moodle

Kooperationen

Stundenplan

Alumni